Ski Club Davos
Offizielle Website des Ski Club Davos,
Ski Club Davos Events und Ski Club Davos Weltcup
 
 
 
Email this
Print this
 
 
publiziert: 04.03.2011  
Bündner Meisterschaften Snowboard Alpin, 26. Februar 2011

Am Samstag machte die Audi Snowboard Tour Halt in Davos. Am Bolgen wurde bei traumhaften Wetter- und Pistenbedingungen um den Tagessieg im Parallelslalom gekämpft.





 

 

Es war eine offene Meisterschaft, bei der jede und jeder Interessierte Snowboarder mitmachen konnte. Beim gewählten Wettkampfformat durfte jeder Athlet insgesamt vier Läufe fahren, das heisst zwei Mal auf dem blauen und zwei Mal auf dem roten Kurs. Der jeweils schnellere Lauf pro Farbe zählte für die Gesamtzeit.

Der Wettkampf wurde gleichzeitig als Bündner Meisterschaften gewertet. Das heisst es ging nicht nur um den Tagessieg, sondern auch um begehrte Bündner-Meister-Titel in den jeweiligen Alterskategorien.

Müller und van Wjinkoop mit Tagessieg
Nicht weniger als 4 Davoser Athletinnen und Athleten dürfen sich nach den Rennen als Bündnermeister in den verschiedenen Kategorien bezeichnen. Allen voran setzten sich Stefanie Müller und David van Wijnkoop als Tagessieger durch und holten sich damit den verdienten Bündnermeistertitel.Den Zuschauern, die es sich bei den frühlingshaften Temperaturen im Zielraum rund um die Festwirtschaft gemütlich gemacht haben wurde einiges an Spektakel geboten.

Hochkarätige Besetzung bei den Damen
Alleine die Besetzung der Damenkonkurrenz versprach einen spannenden und hochstehenden Kampf um den Tagessieg. Angeführt von den beiden Weltcupfahrerinnen Patrizia Kummer und Julie Zogg wurde das Teilnehmerfeld von Stefanie Müller, momentan Zweitklassierte im Gesamteuropacup, und der B-Kaderfahrerin Ladina Jenny zusätzlich verstärkt. 
Und das Damenrennen blieb spannend bis zum letzten Lauf. Nachdem Julie Zogg in den ersten beiden Läufen patzerte und ausschied, musste sie in den letzten beiden Läufen Gas geben und zwei zählbare Resultate fahren, damit sie noch in die Wertung kam. Dies tat sie – und wie, denn in ihrem letzten Lauf fuhr sie nochmals eine Tagesbestzeit. Dies spricht zum einen für die traumhaften Pistenverhältnisse, zum anderen für Zoggs Nervenstärke. Da sich Julie Zogg mit diesem Lauf an die Spitze des Klassements setze war Müller nun im letzten Lauf gefordert und musste nun kontern, damit sie Zogg noch abfangen konnte. Und genau dies tat sie gekonnt mit einem souveränen letzten Lauf, der ihr den Tagessieg und den Bündnermeistertitel einbrachte. Auch Kummer fing Zogg noch ab und landete auf dem guten zweiten Platz. Da die St. Gallerin Julie Zogg nicht in die Wertung der Bündnermeisterschaften aufgenommen wurde, gewann Ladina Jenny, welche als Gesamtvierte einen guten Wettkampf zeigte, die Bronzemedaille.

Teamleader van Wijnkoop gegen Trainer und Youngstars
Bei den Herren lief es im Rennen auf einen teaminternen Mehrkampf von Snowboard-Davos hinaus. Der Teamleader David van Wijnkoop setzte sich am Ende klar mit einer absoluten Tagesbestzeit gegen den Churer Marco Lys durch. Der ehemalige Europacupfahrer Lys arbeitet seit 2 Jahren als Trainer bei Snowboard-Davos und freute sich sehr über den 2. Platz. Nicht ganz so zufrieden über ihre Resultate waren die beiden Youngstars Silvan Flepp und Dario Caviezel auf den Rängen 3 und 4. Beide hatten zwar je einen schnellen Lauf und zeigten damit ihr Potenzial auf. Leider unterliefen ihnen in den anderen Läufen zu viele Fehler und sie mussten sich somit von van Wijnkoop und Lys geschlagen geben. Für das nächste Jahr haben die zwei jungen wilden allerdings bereits Revanche angekündigt.

Die Kleinsten schon ganz gross
Auch die Kleinsten unter den Teilnehmern legten sich voll ins Zeug und forderten einander in den einzelnen Duellen heraus. Die Kids kämpften mit letztem Einsatz gegeneinander. Sie freuten sich sehr darüber, parallel, das heisst „Mann gegen Mann“ antreten zu dürfen, zumal sie diese Wettkampfform sonst nicht gewohnt sind, da in den Juniorenkategorien normalerweise nur Einzelläufe gefahren werden.
In der Kategorie U13 feierten die beiden Davoserinnen Sina Keller und Joy Schenk einen Doppelsieg. Bündner Meisterin in der Kategorie U16 wurde Larissa Gasser aus Madulain. Bei den U13-Herren siegte der Churer Luca Canove.

Den U16-Meistertitel holte sich der Davoser Lino Casty, der seit kurzem Trainings von Snowboard-Davos besucht.

Ein grosses Lob gebührt der OK Chefin Judith Schmid und ihren vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern. Dank ihrem tollen Einsatz wurde die Veranstaltung zu einem super Event und bot beste Werbung für den Alpinen Snowboardsport.

Ranglistenauszug Wertung Bündnermeisterschaften:
Damen: 1. Stefanie Müller, 2. Patrizia Kummer, 3. Ladina Jenny, 4. Carina Schmidiger, 5. Rebekka Schmid
Herren: 1. David van Wijnkoop, 2. Marco Lys, 3. Silvan Flepp, 4. Dario Caviezel, 5. Jan Gubelmann
U16 Damen: 1. Larissa Gasser, 2. Selina Wyler
U16 Herren: 1. Lino Casty
U13 Damen: 1. Sina Keller, 2. Joy Schenk, 3. Ursina Canova, 4. Firdaus Holle, 5. Fazilet Holle
U13 Herren: 1. Luca Canova

 





 
 
 
 
Bergbahnen
 
 
 

Es gibt viele Gründe dem Ski Club Davos beizutreten.
Profitiere auch Du und melde Dich an.